Sportlerhock / Late-Night-Volleyballturnier

 

Der diesjährige Sportlerhock am Tag nach dem Stillen Konzert von VON WELT.

Wieder erfreuten sich die Gäste von sommerlichem Wetter und warmen Temperaturen. Ab 17:30 Uhr erwartete die Turnabteilung des TuS Reichenbach Alt und Jung aus dem Dorf und der Region zum gemeinsamen Festeln. Die Anlage war gut gefüllt und die Jugend des TuS verköstigte kullinarisch mit Grillgut und kühlen Getränken.

Neben dem gemütlichen Sportlerhock ging es aber auch sportlich zur Sache. Die 5. Auflage des Late-Night-Volleyballturniers sorgte bis in die späten Abendstunden für Unterhaltung. Insgesamt 7 Mannschaften traten beim diesjährigen Turnier gegeneinander an. Nach der Absage des Titelverteidigers musste ein neuer Titelträger ermittelt werden, welcher dann den Pokal mit nach Hause nehmen sollte.

Die Vorrunde wurde in Gruppen im Modus „Jeder-gegen-Jeden“ ausgetragen. Im Anschluss folgten die Qualifizierungsspiele für die Finals, bei denen die jeweils Gruppenersten gegen den zweiten der anderen Gruppe spielten.

In einer kurzen Pause während der Vorrunde präsentierten sich die TuS-Gruppen aus Einrad und Rope-Skipping mit ihren Darbietungen auf dem sandigen Geläuf. Auch für die Sportlerinnen kein alltägliches Erlebnis. Trotzdem überzeugten sie das Publikum. Gerade Rope-Skipping-Nachwuchs-Übungsleiterin Eva Beck hatte ihre Gruppe gut eingestimmt und mit einer tollen Choreografie ins Rennen geschickt.

Für die Kinder und Jugendlichen gab es zudem einen Parcours mit verschiedenen Aktivitäten und die Wasserrutsche als gelungene Abkühlung bei den heißen Temperaturen.

Im Anschluss ging es mit den Finalspielen weiter. Im Spiel um Platz 3 setzte sich das TuS-Team der Dienstagsknaller mit 25:21 gegen die Jungs vom SC Kuhbach-Reichenbach durch. Das Finale bestritten die Teams Mixery Lahr und die Viktorianer. Das Spiel wurde auf zwei Gewinnsätze ausgetragen und es darf ruhig von einem guten Niveau mit vielen attraktiven Ballwechseln gesprochen werden. Schlussendlich setzte sich das Team Mixery Lahr mit 21:17 und 21:16 durch und bekam bei der anschließenden Siegerehrung den Pokal von Organisator und Turnierleiter Stefan Laumann überreicht. Diesen gilt es nun 2020 wieder zu verteidigen.

Alle Teilnehmer sprachen wieder von einem guten Verlauf des Turniers und einer optimalen Organisation. „Es hat richtig Spaß gemacht und es ist immer wieder ein doch ganz anders und besonderes Turnier, wenn man unter Flutlicht spielen darf. Das hat man nicht oft!“

 

Die Platzierungen im Einzelnen:

  1. Mixery Lahr
  2. Die Viktorianer
  3. Dienstagsknaller
  4. SC Kuhbach-Reichenbach
  5. Baller die Waldfee (TuS Tennis)
  6. BaBääm
  7. Volleyballgemeinschaft Reichenabch

 

Wir freuen uns schon jetzt auf das kommende Jahr.

Veröffentlicht in Turnen