Vorbericht Stilles Konzert VON WELT

 

Die Band »von Welt« besteht aus Nicolas Kuri (von links), Steffen Engler, Patrick Moser und Nicolai Hoch.

 

Die Band »von Welt« kommt am Donnerstag, 4. Juli zum TuS-Sommerfest nach Reichenbach. Mit im Gepäck haben sie ihr einzigartiges Konzept »Stille Konzerte« und neues Songmaterial. 

Exklusiv für 100 Gäste spielt die Band »von Welt« beim Sommerfest des Tus Reichenbach am 4. Juli um 20 Uhr auf dem Tennisplatz des Vereins. Mit ihrem außergewöhnlichen Live-Konzept »Stille Konzerte« haben die vier Musiker sich seit dem ersten Konzert 2015 einen Namen gemacht. »Wir haben vor zwei Jahren schon einmal auf der Geroldseck in Seelbach mit 100 Kopfhörern gespielt«, verrät Lahrer Bassist Nicolai Hoch. Damals sei der Wunsch nach einer Wiederholung da gewesen.

200 Konzerte

Über 200 »Stille Konzerte« haben die vier Jungs in den vergangenen Jahren nicht nur in Deutschland, sondern auch der Schweiz, Österreich, Italien, Frankreich, Spanien, Luxemburg und Belgien gespielt. »Es waren 13 Länder«, erinnert sich Hoch.
Nachdem 2017 ihr erstes Album »Milliardenstadt« erschienen ist, veröffentlichen sie seit Mai 2019 jeden Monat einen neuen Song über das eigene Label »Modern Post« ausschließlich über Streaming im Internet. Ganz nach dem Motto ihrer ersten Single »Raus« ist die Band drei Jahre lang durch Europa und nicht zuletzt durch Kasachstan getourt.

Ausgestattet mit einer innovativen Idee, den »Stillen Konzerten«, haben sie mit 30 Kopfhörern jeden Ort auf dieser Welt zu ihrer Bühne gemacht, indem sie einfach dort gespielt haben, wo sich Menschen aufhielten. 

Für ihr neues Werk sind »von Welt« zurück zu ihren Wurzeln in den Schwarzwald gekehrt und haben aus diesen Einflüssen einen Stil kreiert, der in seiner Düsterkeit und Mystik zwar noch an »Milliardenstadt« erinnert, gleichzeitig aber direkter und eingängiger daherkommt, heißt es in einer Pressemitteilung. »Im Prinzip sind wir jetzt Gitarren-lastiger und rockiger geworden«, bringt Hoch es auf den Punkt.

Reifer geworden

Songs wie »Schwarz Schwarz Weiß« und »Vorkriegskinder« legen den Grundstein für einen neuen, mitreißenden Rocksound, wie man ihn von der Band bisher noch nicht gekannt hat, heißt es in der Mitteilung. Zusammen mit Produzent Christoph Wieczorek beweist die Band, dass E-Gitarren 2019 noch radiotauglich sein können. Die Band ist reifer geworden, ihre Musik hat sich weiterentwickelt.
Am 4. Juli spielen die vier Jungs aus der Ortenau in Reichenbach. Dort sind sie für 100 Personen mit Kopfhören zu hören.

Veröffentlicht in 2019, Veranstaltungen Getagged mit: , , , , , , ,