Sport, Spiel, Spaß und Geselligkeit

TuS Reichenbach 1908 e.V.Unser Verein

Seit über 110 Jahren dem Gemeinwohl verpflichtet.

Sport, Spiel, Spaß und Geselligkeit für alle Altersgruppen bietet der TuS Reichenbach seinen circa 600 Mitgliedern in den Abteilungen Turnen und Tennis. Der TuS Reichenbach zählt nach dem Familien- und Freizeitbad Reichenbach zum zweitgrößten Verein im östlichen Stadtteil von Lahr. Wie es sich für einen modernen Turn- und Sportverein gehört, ist der TuS für seine Mitglieder nicht nur „soziale Heimat“, sondern auch Woche für Woche Dienstleister in seinen zahlreichen Übungs- und Kursangeboten in der Schulturnhalle, im Pfarrheim, auf der TuS-Freizeitanlage beim Vereinsheim oder den vier Ascheplätzen. Neben den Tennisplätzen entstanden 2008 drei Kunstrasenfelder, die für die Tennis-Medenrunde und das alljährliche TuS-Volleyballturnier genutzt werden.

Der Großteil der Mitglieder nutzt das Angebot der Turnabteilung, in der jeder von Kindesbeinen an dem Turnsport angehören kann. Mit dem Einrad, Rope-Skipping und dem Geräte-Kunstturnen gibt es im TuS gleich drei Gruppen, welche den Sport wettkampfmäßig betreiben. Aber auch die Tennisabteilung erfreut sich über zahlreiche Mitglieder die Tennis zu ihrem Hobby gemacht haben oder zusätzlich an Wochenenden an den Medenspielen des Badischen Tennisverbandes teilnehmen.

Was Viele nicht wissen: Der TuS Reichenbach verfügt über eine eigene Boccia-Bahn beim Vereinsheim auf der im Sommer eifrig gespielt wird.

Der Vorstand

Das Vorstandsteam des TuS Reichenbach 1908 e.V.
http://tus-reichenbach.de/wp-content/uploads/2020/07/DSC_0371_original_retuschiert_farbe_Q_mail_web.jpg

Geschäftsführender Vorstand Turnen & TurnfestwartStefan Laumann

Mitglied und Trainer seit 1998. Anfangs noch Trainer für Jungen und Mädchen. Er begleitete bereits kurz nach seinem Eintritt das Amt des Abteilungsleiters Kinder und Jugend. Seit 2013 Geschäftsführender Vorstand Turnen. Nebenbei trainiert er die Kunstturnerinnen im Verein und organisiert jährlich die Teilnahme bei landesweiten Turnfesten.

http://tus-reichenbach.de/wp-content/uploads/2020/10/DSC_0002_cs-scaled-e1607163589524.jpg

Geschäftsführender Vorstand Tennis & Abteilungsleitung TennisChristian Straub

http://tus-reichenbach.de/wp-content/uploads/2020/10/DSC_0022_ne-e1607163565594.jpg

Geschäftsführender Vorstand Finanzen & GeschäftsstellenleitungNicole Ehret

http://tus-reichenbach.de/wp-content/uploads/2020/07/1447758824.jpg

Abteilungsleitung Turnen Kinder & JugendUrsula Woitassek

http://tus-reichenbach.de/wp-content/uploads/2020/07/2821_134.png

Abteilungsleitung Turnen ErwachseneVictoria Woitassek

http://tus-reichenbach.de/wp-content/uploads/2020/10/DSC_0016_ab-scaled-e1607163302952.jpg

Abteilungsleitung Tennis JugendAlexandra Bosch

http://tus-reichenbach.de/wp-content/uploads/2018/11/head-659652_960_720.png

Sportwart TennisThomas Ehret

http://tus-reichenbach.de/wp-content/uploads/2020/10/DSC_0019_bb-scaled-e1607163536601.jpg

Veranstaltungen / OrganisationBrigitte Beck

http://tus-reichenbach.de/wp-content/uploads/2020/10/DSC_0025_jg-scaled-e1607163341232.jpg

Kassenwartin TurnabteilungJulia Glatz

http://tus-reichenbach.de/wp-content/uploads/2015/01/annetteweis-1.jpg

Kassenwartin TennisabteilungAnnette Weis

http://tus-reichenbach.de/wp-content/uploads/2020/10/DSC_0039_mk-scaled-e1607163507366.jpg

Kassenwartin VereinsheimMaria Kleinschmidt

http://tus-reichenbach.de/wp-content/uploads/2020/10/DSC_0029_aw-scaled-e1607163476624.jpg

Schriftführerin & Presse TurnenAnke Weber

http://tus-reichenbach.de/wp-content/uploads/2020/10/DSC_0004_ws-scaled-e1607163418349.jpg

Schriftführer & Presse TennisWolfgang Steiner

http://tus-reichenbach.de/wp-content/uploads/2020/07/DSC_0371_original_retuschiert_farbe_Q_mail_web.jpg

WebmasterStefan Laumann

http://tus-reichenbach.de/wp-content/uploads/2021/01/media.media_.5873b6db-7375-47a7-a4dd-0ec346a073c1.original1024-e1609853009269.jpg

EhrenvorsitzenderLothar Männle

2. Vorsitzender 1974 – 1980

1. Vorsitzender 1980 – 1992

Verantwortlich für den Bau des Kleinspielfeldes, Vereinsheimes und der Tennisplätze von 1978 bis 1991

http://tus-reichenbach.de/wp-content/uploads/2021/01/HK_Portrait_2019-03-scaled-e1609853086437.jpg

EhrenvorsitzenderHermann Kleinschmidt

Abteilungsleitung Tennis 1979 – 1992

Schatzmeister Gesamtverein 1982 -1985

1. Vorsitzender 1992 – 1998

Bauleitung beim Bau des Vereinsheimes und verantwortlich für den Bau der Tennisanlage von 1982 bis 1991

http://tus-reichenbach.de/wp-content/uploads/2021/01/84701572-h-720-e1609852919141.jpg

EhrenvorsitzenderJulius Benz

2. Vorsitzender 1992 – 1998

1. Vorsitzender 1998 – 2014

Verantwortlich für die Sanierung des Vereinsheimes 2004

Verantwortlich für die Sanierung des Kleinspielfeldes mit dem Umbau auf Kunstrasenfelder 2007

TuS Reichenbach 1908 e.V.Die Geschichte

Die Geschichte des TuS Reichenbach 1908 e.V.
  • Angefangen hat das turnerische Leben im Verein am 18.August 1908, als sich die Gründungsversammlung im Gasthaus “Geroldseck” zusammenfand, um den Turnverein aus der Taufe zu heben.
  • Ein Jahr später wurde dem Turnverein ein Spielmannszug angegliedert. Oberste Pflicht war es dabei, daß die Spielleute ihre Musikinstrumente selbst bezahlen und sie sich dem Verein für mindestens 5 Jahre verpflichteten.
  • Die Tradition der Turnerwanderung wurde 1910 mit Ausmärschen begonnen. Nachts wurden mit Pfeifen und Trommeln die Turnbrüder zur Wanderung zusammengerufen.
  • Erste Fasnachtsveranstaltungen wie auch weitere Eintragungen folgten 1911.
  • Nach dem ersten Weltkrieg übernahm Wilhelm Pfaff den Vorsitz des Vereins. Die Führung kam unter strenge Hand und so wurde “Jeder, der 4x unentschuldigt fehlte, auf Dauer aus dem Verein ausgeschlossen”, so ein Passus aus der Satzung des Turnvereins. Zur Erinnerung an die gefallenen Turnbrüder wurde eine Gedenktafel im Vereinsheim angebracht welche noch heute hängt.
  • 1930 gründete der Verein den “Schergassen-Johrmärkt”.
  • Sportliche Schlagzeilen machte der Verein in den 30er Jahren mit den Faustballern, zählte Reichenbach damals als Hochburg des badischen Faustballsports. Etliche Gaumeisterschaften wurden sowohl von den Erwachsenen wie auch von der Jugend gewonnen.
  • Im Jahr 1931 nahm das Frauenturnen im Verein seinen Anfang, als eine Damenriege gegründet wurde.
  • 1932 folgte die Einweihung des ersten Vereinsheims. Damals noch ein einfacher Holzschuppen.
  • Durch den immer mehr aufkommenden Ballsport drohte das traditionelle Turnen zu verschwinden. Aus diesem Grund wurde eine härtere Gangart eingeschlagen und gefordert: dass jeder Spieler auch turnerische und gymnastische Übungen zu machen hat. “Wer dies nicht befolgt, spielt auch nicht!!” Dennoch konnte die Entwicklung auch dadurch nicht aufgehalten werden. Besonders die Faustballer erzielten beachtliche Erfolge.
  • Ein “finsteres Kapitel” liegt -wie fast überall- in den Jahren 1933 bis 1945. So wurde eine Wehrsportabteilung gegründet, in welcher “Zucht und Ordnung” ganz groß geschrieben wurde. Nach dem Krieg versammelte sich ein “Häuflein Idealisten” um Fritz Ketterer, um den Turnbetrieb in Reichenbach wieder anzukurbeln.
  • 1950 wurde der Turn- und Sportverein dann letztendlich offiziell genehmigt.
  • 1956 wurde das zweite Vereinsheim eingeweiht.
  • Die 60er und 70er Jahre zeigten einen weiteren Rückgang im Geräteturnen. Fortan wurde mehr auf die Leichtathletik gesetzt.
  • Mitte der 70er Jahre wurde der erste “Geroldsecker Volkslauf”, welcher bis zu 2000 Sportler und Sportlerinnen nach Reichenbach brachte, gegründet.
  • 1979 begann ein neues Kapitel, als die Kleinfeldspielanlage eingeweiht wurde. In das gleiche Jahr fiel auch die Gründung der Tennisbabteilung. In den folgenden Jahren wurde unter der Verantwortung von Lothar Männle, Willi Ernst und Hermann Kleinschmidt der Verein neu strukturiert und die Vereinsanlage mit Kleinspielfeld, Vereinsheim und Tennisplätzen aufgebaut. Dabei haben die Mitglieder sehr viele Arbeitsstunden ehrenamtlich geleistet.
  • Im Jubiläumsjahr 1983 zum 75-jährigen Bestehen gründete die Leichtathletikabteilung des TuS den ersten Geroldsecker Marathon; damals eine gewaltige Aufgabe für den Turn- und Sportverein.
  • Zusammen mit dem Jubiläum wurde auch das dritte Vereinsheim eingeweiht, nachdem das bisherige Vereinsheim dem heutigen Spielplatz weichen musste. Begonnen wurde mit dem Bau von drei Sandplätzen für die Tennisabteilung.
  • 1983 zählte der Verein rund 400 Mitglieder.
  • 1984 Fertigstellung und Einweihung der drei Tennissandplätze
  • 1989 traten fast alle Mitglieder der Leichtathletik-Abteilung aus dem Verein aus und gründeten eine selbstständige “Laufgruppe Geroldseck”.
  • 1991 Erweiterung der Vereinsanlage mit Stehtribüne, 4. Sandplatz und Boulebahn
  • Bauliche Veränderungen gab es nochmals 1991, als die Boule-Bahn und der vierte Sandplatz mit Tribüne eingeweiht wurden.
  • Im April 1998 entstand erstmals eine Geräte-Kunstturngruppe, welche den Verein auf turnerischen Wettkämpfen repräsentiert.
  • 2004 wurde das Vereinsheim renoviert und eine Zentralheizung eingebaut.
  • 2007 begannen nach zweijähriger Planung die Sanierungs- und Umbauarbeiten des Kleinspielfeldes mit drei Kunstrasenfeldern die dann für den Tennisbetrieb aber auch als Mehrzweckfeld (z. B. für Volleyball) genutzt werden können. Das Projekt wurde federführend von Ralf Hasselier und Julius Benz geplant und umgesetzt. Der Großteil der Arbeiten wurde vom Verein in Eigenleistung erbracht.
  • 2008 feierte der Verein sein 100-jähriges Bestehen und die neuen Kunstrasenfelder auf der Tennisanlage werden eingeweiht.
  • 2014 verabschiedete sich Julius Benz nach 16-jähriger Tätigkeit aus seinem Amt als 1. Vorsitzender des TuS Reichenbach, ebenso Wolfgang Beck als 2. Vorsitzender. Mit Nicole Ehret, Christian Straub und Stefan Laumann wird ein neues, dreiköpfiges Führungsteam gewählt, welches nun den Verein führen wird.
  • 2018 wurden die sanitären Anlagen im Vereinsheim generalüberholt. Durch eine Neuinstallation konnte das Vereinsheim aufgewertet werden.
  • Heute besteht der Verein aus den zwei großen Abteilungen Turnen und Tennis.
  • März 2020 trifft uns wie alle die Corona-Pandemie wodurch das Vereinsleben fast komplett zum Erliegen kam. Sitzungen wurden nur noch Open Air und später virtuell abgehalten. Durch Auflagen der Bundesregierung musste im Spätjahr der gesamte Sport- und Veranstaltungsbetrieb eingestellt werden. Eine Verschärfung der Einschränkungen folgte im Dezember.

Wollen Sie unserem Verein beitreten?

TuS kennenlernen

Wir sind ein Verein der Tradition und Moderne verbindet. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.